Inspiration

Zum Stöbern, Finden und „über Freude stolpern“

Aus unterschiedlichsten Quellen der Wissenschaft, Philosophie, Poesie, Mystik und Weisheitslehren entstand im Lauf der Zeit diese Textsammlung.  Mögen die Essenzen menschlicher Erfahrung und Weisheit Dir angenehme Reisebegleitung auf inneren Wegen sein, dich inspirieren und vielleicht sogar hier und da das Herz berühren.

 

 

LEICHTIGKEIT

 

 

 

 

Über Freude Stolpern

Wo liegt der Unterschied
zwischen deinem Erleben der Existenz
und dem eines Heiligen?
Der Heilige weiß,
dass der spirituelle Pfad
ein erhabenes Schachspiel mit Gott ist,
und dass der Geliebte
gerade einen solch’ fantastischen Zug gemacht hat,
dass der Heilige jetzt ständig
über Freude stolpert
und in Lachen ausbricht
und sagt: “Ich ergebe mich!”
Wohingegen ich fürchte, mein(e) Liebe(r),
dass Du immer noch glaubst,
Du hättest eintausend ernstzunehmende Züge.

Hafiz

 

 

Keiner von uns kommt lebend hier raus.
Also hört auf, euch wie ein Andenken zu behandeln.
Esst leckeres Essen.
Spaziert in der Sonne.
Springt ins Meer.
Sagt die Wahrheit und tragt euer Herz auf der Zunge.
Seid albern.
Seid freundlich.
Seid komisch.
Für nichts anderes ist Zeit. 

Anthony Hopkins

 

 

Die Lage ist hoffnungslos aber nicht ernst.

Paul Watzlawick

 

 

In meinem Leben habe ich unvorstellbar viele Katastrophen erlitten. Die meisten davon sind nie eingetreten.

Mark Twain

 

 

Bloß weil jemand Känguru zu mir sagt, heißt das nicht, dass ich hüpfen muss.

Jeff Gordon

 

 

„Welchen Tag haben wir?“ fragte Pooh.
„Es ist heute,“ quiekte Ferkel.
„Mein Lieblingstag!“ sagte Pooh.

 

 

Wenn du ein Problem hast, versuche es zu lösen. Kannst du es nicht lösen, dann mache kein Problem daraus.

Siddharta Gautama Buddha

 

 

Nie ist zu wenig, was genügt.

 Seneca

 

 

Make it as simple as possible. But not simpler

Albert Einstein

 

 

Tue das Nichtstun und nichts bleibt ungetan.

 Zhuangzi

 

 

Der Schlüssel zu einer glücklichen Ausgewogenheit im modernen Leben ist Einfachheit.

Sogyal Rinpoche

 

 

Geh in deiner Arbeit auf, nicht unter.

Jacques Tati

 

 

Ich lobe den Tanz, denn er befreit den Menschen von der Schwere der Dinge und bindet den Vereinzelten in die Gemeinschaft. Ich lobe den Tanz der alles fordert und fördert, Gesundheit, einen klaren Geist und eine beschwingte Seele.

Hl. Augustinus

 

 

Die Welt ist voller Magie. Aus Winter wird Frühling, aus klein wird groß

Indianische Weisheit

 

 

HOFFNUNG

 

 

 

Selbst in den schwierigsten Momenten gibt es Gelegenheiten.

Wangari Maatha

 

 

Je mehr du dein Leben feierst, desto mehr gibt es zu feiern in deinem Leben.

Oprah Winfrey

 

 

Die Wurzel der Freude ist Dankbarkeit.
Es ist nicht Freude, die uns dankbar macht – es ist Dankbarkeit, die uns freudvoll macht.

David Steindl-Rast

 

 

Mut ist die Angst, die ihr Gebet gesprochen hat.
Mutter Theresa

 

 

Wir können die Welt nicht retten, indem wir uns an die Spielregeln halten. Die Regeln müssen sich ändern.
Greta Thunberg

 

 

Stimmst du mit dem Weg überein, durchströmt dich seine Kraft.
Lao Tse

 

 

Man kann nicht allen helfen, sagt der Engherzige – und hilft keinem.
Marie von Ebner Eschenbach

 

 

Gemeinschaft ist nicht die Summe an Interessen, sondern die Summe an Hingabe.
Antoine de Saint-Exupéry

 

 

Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt.
Khalil Gibran

 

 

Zünde dein Leben an und suche die, die deine Flamme nähren.
Rumi

 

 

Das Hindernis ist der Weg.
Thomas Hübl

 

 

Was du tust, macht einen Unterschied, und du musst entscheiden, welche Art von Unterschied du machen möchtest.
Jane Goodall

 

 

Das ist das Ende, sagte die Raupe …
Nein, das ist erst der Anfang,
sagte der Schmetterling.

unbekannt

 

 

Niemand von uns kann so viel bewirken, wie wir alle miteinander.
Elie Wiesel

 

 

Denn es gibt immer Licht,
wenn wir nur mutig genug sind, es zu sehen,
wenn wir nur mutig genug sind, es zu sein.

Amanda Gorman

 

 

Die Zeit ist reif, dass Frauen und Männer ihre Berufung leben, sich gegenseitig heilen, inspirieren und sich an- und miteinander freuen.
Anna Gamma im Buch “Schön, wild und weise”

 

 

Es geht um unser aller Überleben.
Es geht um Billiarden, Trillionen, vielleicht sogar Quintillionen von Lebewesen.

Dr. Ute Scheub im Buch “Die Humus-Revolution

 

 

I see trees of green, red roses too
I see them bloom for me and you
and I think to myself: what a wonderful world.
Louis Armstrong

 

 

Wir sind alle hier, um mit unseren Gaben zu etwas beizutragen, das größer ist als wir selbst.

Charles Eisenstein

 


Die entscheidende Frage ist,
wie wir junge Menschen auf ihre Zukunft vorbereiten anstatt auf unsere Vergangenheit.

Andreas Schleicher

 

 

Schön ist alles, was man mit Liebe betrachtet.
Je mehr jemand die Welt liebt,
desto schöner wird er sie finden.
Christian Morgenstern

 

 

Das Leben ist eine Hymne, singe sie!
Das Leben ist ein Abenteuer, wage es!
Verfasser unbekannt

 

 

Heben wir unseren Blick nicht auf das,
was zwischen uns steht,
sondern auf das, was vor uns steht.
Amanda Gorman

 

 

Die Geringschätzung des bäuerlichen Tuns und die Geringschätzung des weiblichen, mütterlichen Tuns hat die gleiche Wurzel: es ist die Geringschätzung des Lebendigen.

Veronika Bennholdt-Thomsen, Matriarchatsforscherin und Expertin für Subsistenzökonomie

 

 

Die Welt ist voller magischer Dinge, die nur darauf warten, dass unsere Sinne schärfer werden.

Bertrand Russel

 

 

Dankbarkeit ist eine revolutionäre Haltung.

Bruder David

 

 

Wir haben vielleicht die Natur verlassen, aber die Natur hat uns nicht verlassen.

McCarthy

 

 

Ein dankbares Herz ist ein Magnet für Wunder.

Andre Loibl

 

 

 

EINSICHT

 

 

 

 

 

Das Geheimnis der Veränderung ist es, all deine Energie nicht auf die Bekämpfung des Alten, sondern auf das Erschaffen des Neuen zu lenken.

Sokrates

 

 

Ein geheilter Geist ist von dem Glauben befreit, er müsse noch irgendetwas planen.

Gottfried Sumser

 

 

Notwendigkeit führt zur Lösung.

Pawlow

 

 

Niemand wird Sie je verstehen. Wenn Ihnen das klar wird, sind Sie frei.

 Byron Katie

 

 

Jäten ist Zensur an der Natur.

Oskar Kokoschka

 

 

Je weniger du BIST, je weniger du dein Leben äußerst, umso mehr HAST du, umso größer ist dein entäußertes Leben.

 Karl Marx

 

 

Der Weg zum Tun ist zu sein

LaoTse

 

 

Die Menschen sollen nicht so viel nachdenken, was sie tun sollen, sie sollen vielmehr bedenken, was sie sind.

Meister Eckhart

 

 

Jeder, der sich die Fähigkeit erhält, Schönes zu erkennen, wird nie alt werden.

Franz Kafka

 

 

Das Glück deines Lebens, hängt von der Beschaffenheit deiner Gedanken ab.

Marc Aurel

 

 

Die ganze Mannigfaltigkeit, der ganze Reiz und die ganze Schönheit des Lebens setzen sich aus Licht und Schatten zusammen.

Leo Tolstoi

 

 

Im Leben gibt es keine Lösungen. Nur Kräfte, die in Bewegung sind. Man muss sie erzeugen und die Lösungen werden folgen.   

Antoine de Saint-Exupéry

 

 

Es gibt keine Größe, wo keine Einfachheit ist.

 

 

Wenn du entdeckst, dass du ein totes Pferd reitest, steig ab.

 

 

Wer Bäume pflanzt, obwohl er weiß, dass er nie in ihrem Schatten sitzen wird, hat zumindest angefangen, den Sinn des Lebens zu begreifen.

Rabindranath Tagore

 

 

Leben bemisst sich nicht an der Zahl unserer Atemzüge, sondern an den Momenten, die uns des Atems berauben.

Leo Tolstoi

 

 

Es kommt nicht darauf an, was Du anschaust, sondern was Du siehst.” 

Thoreau Art

 

 

Being the change … changes the being!”

Nipun Mehta

 

 

Der Sinn der Welt muss außerhalb ihrer liegen.

Ludwig Wittgenstein

 

 

In dem Augenblick,
in dem man sich endgültig einer Aufgabe verschreibt,
bewegt sich die Vorsehung auch.

Alle möglichen Dinge, die sonst nie geschehen wären,
geschehen um einem zu helfen.
Ein ganzer Strom von Ereignissen wird in Gang gesetzt
durch die Entscheidung,
und er sorgt zu den eigenen Gunsten
für zahlreiche unvorhergesehene Zufälle,
Begegnungen und materielle Hilfen,
die sich kein Mensch vorher je so erträumt haben könnte.

Was immer Du kannst, beginne es.
Kühnheit trägt Genius, Macht und Magie.
Beginne jetzt.

Johann Wolfgang v. Goethe

 

 

WAHRHEIT

 

 

 

 

 

Suche nicht nach Wahrheit. Lasse einfach deine Ansichten los.

Zen

 

 

Wir können unsere eigene Situation als Himmel oder als Hölle erfahren –
alles hängt von unserer Wahrnehmung ab.

Pema Chödrön

 

 

Es gilt hineinzuhören in das, wohin wir selbst gehören.

Martin Heidegger

 

 

Das Nützlichste, was ich für das Leben lernen kann: Alles verlernen, was nicht wahr ist.

Aristoteles

 

 

Wissen ist eine Lernbehinderung.

Fritz Simon

 

 

Echte Krisen verursachen Zusammenhalt und Solidarität. Künstliche Krisen erzeugen Spaltung und Hass!

 

 

Es ist leichter, Menschen zu täuschen, als sie zu überzeugen, dass sie getäuscht wurden.

Mark Twain

 

 

Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.     

André Gide

 

 

Wenn jemand von Ursachen spricht, zeigt er damit, wo er angefangen hat zu denken.

 

 

Der Verstand an sich ist nicht gestört. Er ist ein wunderbares Werkzeug.
Die Störung beginnt, wenn ich mein Selbst in ihm suche und ihn fälschlicherweise für das halte, was ich bin. Dann wird er zum Ego-Verstand und übernimmt die Macht über mein ganzes Leben.

Eckhard Tolle

 

 

Seltsame Zeiten sind dies, in denen wir leben, da Alt und Jung Schulen der Unwahrheit durchlaufen.
Und der Einzelne, der es wagt, die Wahrheit auszusprechen, wird sofort als Irrer und Narr abgestempelt.

Plato

 

 

Alle Materie entsteht und besteht nur durch eine Kraft, welche die Atomteilchen in Schwingung bringt und sie zum winzigsten Sonnensystem des Alls zusammenhält.

Da es im ganzen Weltall aber weder eine intelligente Kraft noch eine ewige Kraft gibt,…. so müssen wir hinter dieser Kraft einen bewussten, intelligenten Geist annehmen.

Dieser Geist ist der Urgrund aller Materie.

Nicht die sichtbare, aber vergängliche Materie ist das Reale, Wahre, Wirkliche – denn die Materie bestünde ohne den Geist überhaupt nicht –

sondern der unsichtbare, unsterbliche Geist ist das Wahre!

Max Planck

 

 

Wenn ich etwas gründlich hasse, ohne recht zu wissen warum, so kann ich davon ausgehen, dass ich etwas davon in mir trage.

 Friederich Hebbel

 

 

Wahrheit kann erst wirken, wenn der Empfänger für sie reif ist.

Nicht an der Wahrheit liegt es daher, wenn die Menschen noch so voller Unweisheit sind.

Alle Geheimnisse liegen in vollkommener Offenheit vor uns.

Nur wir stufen uns gegen sie ab, vom Stein bis zum Seher.

Es gibt keine Geheimnisse an sich, es gibt nur Uneingeweihte aller Grade.

Christian Morgenstern

 

 

In den besseren Stunden wachen wir soweit auf, dass wir erkennen, dass wir träumen.

Ludwig Wittgenstein

 

 

Bevor du sprichst, lasse deine Worte durch drei Tore schreiten.
Beim ersten Tor frage: „Sind sie wahr?“ Am zweiten Tor frage: „Sind sie notwendig?“
Am dritten Tor frage: „Sind sie freundlich?“ 

 Sufi Sprichwort

 

 

Die Dämonen für Dämonen zu halten,

das ist die Gefahr.

Sie als leer zu erkennen,

das ist der Weg.

Sie zu begreifen als das, was sie sind,

das ist die Befreiung.

Sie als Vater und Mutter zu erkennen,

das ist ihr Ende.

Wenn wir sie als Schöpfung des Geistes gelten lassen,

dann verwandeln sie sich in Ausschmückungen.

Wissen wir derart damit umzugehen,

dann ist das Ganze befreit.

Milarepa

 

 

Wir müssen nichts lernen – es geht darum, uns an das zu erinnern, was wir tief im Inneren bereits wissen.

Neale Donald Walsch

 

 

KINDER

 

 

 

 

 

Erziehung ist eine 24-Stundenbotschaft an das Kind:
Ich bin noch nicht zufrieden mit Dir.
Du bist noch nicht genug.
… das ist sehr destruktiv.

 Alles erzieht:
wie wir reden, uns verhalten, miteinander umgehen, wofür wir uns interessieren,
alles erzieht …
nur Erziehung, die erzieht nicht.

 Kinder testen niemals Grenzen, Kinder suchen ihre Eltern.
Kinder brauchen keine Grenzen, Kinder haben Grenzen

Jesper Juul

 

 

Wenn es etwas gibt, was wir an unseren Kindern ändern wollen,
sollten wir es zuerst untersuchen und herausfinden, ob es nicht etwas ist  was wir besser in uns selbst ändern sollten.

C.G.Jung

 

 

Was immer du über mich denkst, so werde ich sein.
Denn diese Gedanken können nur deine sein.
Und wie immer du mich sehen willst, du schaust letztendlich in dich selbst.
Denn… ich bin doch nur du.
Die Welt ist das Spiegelbild deiner selbst.
                         Also kann auch ich nur Teil deines Spiegelbildes sein. Nichts weiter!                                 

 Hermann R. Lehner

 

 

Es ist viel interessanter von Kindern zu lernen,
als ihnen beizubringen, wie man sich benimmt, wie man lebt und wie man funktioniert.         

U.G. Krishnamurti

 

 

Kinder kennen weder Vergangenheit noch Zukunft
und – was uns Erwachsenen kaum passiert – sie genießen die Gegenwart.                    

 Jean de la Bruyère

 

 

Speak to your children as if they are the wisest, kindest, most beautiful and magical humans on earth.
For what they believe is what they will become. 

Brooke Hampton

 

 

Wenn ein Kind kritisiert wird, lernt es zu verurteilen.
Wenn ein Kind angefeindet wird, lernt es zu kämpfen.
Wenn ein Kind verspottet wird, lernt es, schüchtern zu sein.
Wenn ein Kind beschämt wird, lernt es, sich schuldig zu fühlen.

Wenn ein Kind verstanden und toleriert wird lernt es, geduldig zu sein.
Wenn ein Kind ermutigt wird, lernt es, sich selbst zu vertrauen.
Wenn ein Kind gelobt wird, lernt es,sich selbst zu schützen.
Wenn ein Kind gerecht behandelt wird, lernt es, gerecht zu sein.
Wenn ein Kind geborgen lebt, lernt es zu vertrauen.
Wenn ein Kind anerkannt wird, lernt es, sich selbst zu mögen.
Wenn ein Kind in Freundschaft aufgenommen wird, lernt es,
in der Welt Liebe zu finden.
Tibetisches Mantra

 

 

 

LYRIK

 

 

 

 

 

Meine Kinder sind nicht meine Kinder.
Sie sind die Töchter der Sehnsucht des Lebens nach sich selber.
Sie kommen durch mich, doch nicht von mir;
und obwohl sie mit mir sind, gehören sie mir doch nicht.

 

Ich darf ihnen meine Liebe geben, aber nicht meine Gedanken,
denn sie haben ihre eigenen Gedanken.
Ich darf ihren Körpern ein Haus geben, aber nicht ihren Seelen,
denn ihre Seelen wohnen im Hause von morgen,
das ich nicht besuchen kann,
nicht einmal in meinen Träumen.

 

 Ich darf mich bemühen, wie sie zu sein,
aber nicht versuchen, sie mir ähnlich zu machen.
Denn das Leben läuft nicht rückwärts,
noch verweilt es im Gestern.

 

Ich bin der Bogen,
von dem meine Kinder als lebende Pfeile ausgeschickt werden.   

Khalil Gibran

 

 

Weine nicht, ach weine nicht!

Bald blüht die Blume wieder.

Klage nicht, ach klage nicht!

Im Herz der Wurzel

schlafen neue Lieder.

John Keats

 

 

Schläft ein Lied in allen Dingen die da träumen fort und fort,
und die Welt fängt an zu singen,
triffst du nur das Zauberwort.

Joseph von Eichendorff

 

 

Das Ende des Wünschens liegt nicht im Tod,
sondern im immer neuen Wahrnehmen des Lebens,
das uns mit Überfluss versorgt – in jedem Augenblick.

Ich mische mich nicht mehr in meine Zukunft ein –
und die Vergangenheit lass ich ungestört vergangen sein.
Ich flüchte weder in Erinnerungen noch Erwartungen.
Ich bleibe in der Gegenwart.

 

Was immer sie bringt, bringt mich dem Eigentlichen näher.
Ich habe nichts zu verlieren und nichts zu gewinnen.
Ich bin, was kommt, und ich bin, was geht.

 

In immer tieferer Gelassenheit gehe ich durch Gewinn und Verlust –
im Wissen, dass eines das andere braucht.
Nichts geht, wie ich es will; alles geht seinen eigenen Weg.
Ich habe keine andere Wahl, als nachzugeben und zu folgen.
Dies zu erkennen und nicht dagegen anzukämpfen,
bedeutet, sich zu befreien.

 

Ich glaube an den Augenblick, denn er allein birgt Glück.
In seiner Tiefe löse ich mich in schieres Leben auf
und vergesse mich im Genuss der Hingabe. 

Hans Kruppa

 

 

Man muss den Dingen
die eigene, stille, ungestörte Entwicklung lassen,
die tief von innen kommt,
und durch nichts gedrängt oder beschleunigt werden kann;
alles ist austragen – und dann Gebären…

Reifen wie der Baum,
der seine Säfte nicht drängt
und getrost in den Stürmen des Frühlings steht,
ohne Angst, dass dahinter kein Sommer kommen könnte.
Er kommt doch!

Aber er kommt nur zu den Geduldigen,
die da sind, als ob die Ewigkeit vor ihnen läge,
so sorglos still und weit …

Man muss Geduld haben, gegen das Ungelöste im Herzen,
und versuchen, die Fragen selber lieb zu haben,
wie verschlossene Stuben, und wie Bücher,
die in einer sehr fremden Sprache geschrieben sind.

Es handelt sich darum, alles zu leben.
Wenn man die Fragen lebt,
lebt man vielleicht allmählich, ohne es zu merken,
eines fremden Tages in die Antwort hinein.

Rainer Maria Rilke

 

 

 

BEWUSSTSEIN

 

 

 

 

 

Wir versuchen nicht den Körper durch die Seele oder die Seele durch den Körper zu heilen. Wir versuchen Körper und Seele durch ein neues Bewusstsein zu heilen.

Vielleicht fehlt uns nur der Mut, um den Vorhang aufzuziehen und unser Bewusstsein auf die inneren Bilder zu richten, mit deren Hilfe wir unser bisheriges Leben gestaltet haben.

Gerald Hüther

 

 

Präsenz: das nicht denkende Bewusstsein

 

 

Alles Leben ist Begegnung

Martin Buber

 

 

Bis du das Unbewusste dir bewusst machst, wird das Unbewusste dein Leben führen und du wirst es Schicksal nennen.

C.G. Jung

 

 

Ich wäre lieber ganz als gut

C.G. Jung

 

 

Der Geist ist der Ort der Heilung

Samuel Hahnemann

 

 

Anleitung zum Glücklichsein:

Lasse dich fallen. Lerne Schlangen zu beobachten.
Pflanze unmögliche Gärten.
Lade jemand Gefährlichen zum Tee ein.
Mache kleine Zeichen, die “ja” sagen und
verteile sie überall in deinem Haus.
Werde ein Freund von Freiheit und Unsicherheit.
Freue dich auf Träume. Weine bei Kinofilmen.
Schaukel so hoch du kannst
mit einer Schaukel bei Mondlicht.
Pflege verschiedene Stimmungen.
Verweigere dich “verantwortlich” zu sein.
Tue es aus Liebe.
Mache eine Menge Nickerchen.
Gib weiter Geld aus. Mache es jetzt. Das Geld wird folgen.
Glaube an Zauberei. Lache eine Menge.
Bade im Mondlicht.
Träume wilde, phantastische Träume.
Zeichne auf die Wände. Lies jeden Tag.
Stell dir vor, du wärst verzaubert. Kichere mit Kindern.
Höre alten Leuten zu. Öffne dich. Tauche ein.
Sei frei. Preise dich selbst.
Lass die Angst fallen.
Spiele mit allem.
Unterhalte das Kinde in dir.
Du bist unschuldig.
Baue eine Burg aus Decken.
Werde nass.
Umarme Bäume.
Schreibe Liebesbriefe.

 Joseph Beuys

 

 

Wer Sterben gelernt hat, ist kein Sklave mehr.

Michel de Montaigne

 

 

Zum Glück brauchst du Freiheit. Zur Freiheit brauchst du Mut.

Perikles

 

 

Wenn sich das Bewusstsein verändert, gibt die Wirklichkeit nach.
Du bist dort, wo Deine Gedanken sind.
Also sieh zu, dass Deine Gedanken dort sind,
wo du sein möchtest.

Rabbi Nachman von Bratzlaw

 

 

Ich kann meine Eltern nicht auswählen, also habe ich auch keine Wahl in Bezug auf meine Umgebung.
Ich kann meine Gene nicht auswählen.
Ich kann nicht bestimmen, was für Gedanken mir in den Sinn kommen.
Ich kann nicht bestimmen, was ich sehe und höre.
Ich kann die Reaktionsweise meines Gehirns nicht bestimmen.
Und doch ist meinem denkenden Geist nichts so teuer wie die Idee, dass er einen freien Willen hat.

 Ramesh S. Balsekar

 

 

Das Beste, was Weltbilder leisten können, ist, dass sie sich gegenseitig aushebeln, so wie man sich einen Dorn mit Hilfe eines anderen Dorns aus dem Fleisch entfernt. Danach können sie entsorgt werden.
Wort und Sprache können nur auf Weltbilder angewandt werden, nie reichen sie an die Realität heran.

Ramesh S. Balsekar

 

 

Unsere Art Probleme zu sehen, ist das eigentliche Problem.
Wann immer wir glauben, das Problem sei da draußen, ist der Gedanke das Problem.
 

Stephen R. Covey

 

 

Wirkliche Freiheit besteht darin, zwischen Reiz und Reaktion einen Moment inne zu halten, um die Reaktion selbst zu bestimmen.
oder: Wahre Freiheit ist, wenn ich mit Freude das tue, was meine Eltern immer von mir verlangt haben.
Ich kann so wenig der werden, der ich einmal war, so wenig wie eine abgebrannt Kerze sich wieder zurück brennen kann.
Ich kann so wenig ein anderer werden, so wenig wie aus einer Sonnenblume eine Rose oder aus einem Hund eine Katze werden kann.
Ich kann so wenig über mein Leben mit fremden Gedanken nachdenken, so wenig ich durch fremden Mund satt werden kann.
Ich muss mich nicht nur mit mir abfinden, nicht nur mich mir zumuten – befreunden muss ich mich mit mir, mich achten und lieben wie meinen Nächsten.

Werner Sprenger

 

 

LIEBE

 

 

 

 

 

Wenn Sie lieben, was ist, hat das Leiden für Sie ein Ende.

Byron Katie

 

 

Deine Aufgabe ist nicht die Liebe zu suchen, sondern nur all die Hindernisse in dir zu suchen und zu finden, die du dagegen aufgebaut hast.

 Dschalal ad-Din al-Rumi

 

 

Es ist, was es ist, sagt die Liebe.

Erich Fromm

 

 

Liebe ist in Allem, wenn du bereit bist, sie in Allem zu sehen

 Ursa Paul

 

 

Jenseits von richtig und falsch gibt es einen Ort;
dort werden wir uns treffen.
 

Dschalal ad-Din al-Rumi

 

 

Tauche in Erfahrung ein, solange du noch lebst. Verstehe und sei.

 Kabir

 

 

Wenn Verstehen geschieht, wirst du eins mit der Liebe.

Osho

 

 

Liebe die Welt als dein Selbst, dann kannst du dich um alle Dinge kümmern.

Laotse

 

 

Große Dinge werden durch Mut errungen, größere durch Liebe, die größten durch Geduld.

Peter Rosegger

 

 

Liebe keimt nur bei völliger Akzeptanz, dann, wenn Du nichts verändern möchtest.

 0sho

 

Liebe ist das Ende jedes Strebens nach Konsens.
Je klarer wir uns selbst und unsere Emotionen verstehen, desto mehr lieben wir das, was ist.

Spinoza

 

 

Du musst einen Menschen nicht mögen, um ihn zu lieben.

 Nipun Mehta

 

 

Wir wollen alle geliebt werden.

Werden wir nicht geliebt, wollen wir bewundert werden.
Werden wir nicht bewundert, wollen wir gefürchtet werden.
Werden wir nicht gefürchtet, wollen wir gehasst und missachtet werden.

Wir wollen ein Gefühl in unseren Mitmenschen auslösen,
ganz gleich, um welches es sich dabei handeln mag.

Die Seele zittert vor der Leere und sucht den Kontakt um jeden Preis.

Hjalmar Söderberg

 

 

 

BYRON KATIE

 

 

 

 

 

Komm einfach immer wieder heim zu Dir selbst. Du bist es, auf den Du gewartet hast.

 

Wer wärst Du jetzt in diesem Moment ohne deine Geschichte?

 

Dankbarkeit ist das, was wir ohne eine Geschichte sind.

 

Die Realität ist stets freundlicher als deine Geschichte über sie.

 

Ich lasse meine Gedanken nicht los. Ich begegne ihnen mit Verständnis. Dann lassen sie mich los.

 

Wenn du dich nicht vergleichen könntest, wärst du dann nicht vollkommen?

 

Ich habe die Welt erfunden, die ich sehe.

 

Wenn ich glaube, ich sollte etwas anderes tun als das, was ich gerade tue, bin ich verrückt. 

 

Es ist faszinierend, wie frei der Geist werden kann. Je freier du wirst, desto mehr liebst du dich.

 

Wenn du die Liebe deines Lebens sehen willst, schau in den Spiegel.

 

 

 

NATUR

 

 

 

 

Ein Himmel so klar, eine Erde so ruhig,

so süß, so weich, so leise.

Und vertiefend noch den traumhaften Charme:

wilde Moorschafe, die überall grasen.

aus “eine kleine Welt” von Emily Bronte

 

 

Krankheiten befallen uns nicht aus heiterem Himmel, sondern entwickeln sich aus täglichen Sünden wider die Natur. Wenn sich diese gehäuft haben, brechen sie unversehens hervor.

Hippokrates 

 

 

…sucht die Störung, findet sie, korrigiert sie und lasst die Natur heilen.

Andrew Taylor Still      

 

 

Die Natur ist unerbittlich und unveränderlich, und es ist ihr gleichgültig, ob die verborgenen Gründe und Arten ihres Handelns dem Menschen verständlich sind oder nicht.

Galileo Galilei    

 

 

Alles, was gegen die Natur ist, hat auf die Dauer keinen Bestand.

Charles Darwin

 

 

Wunder stehen nicht im Gegensatz zur Natur, sondern nur im Gegensatz zu dem, was wir über die Natur wissen.

Hl. Augustinus

 

 

Die Natur braucht keine Verbesserung, um vollkommen zu sein. Sie ist es     

Klara Sinn

 

 

Und glaube ja nicht, dass der Garten im Winter seine Ekstase verliert.

Er ist still.

Aber die Wurzeln sind aufrührerisch

ganz tief da unten.

Rumi