Die Praxis

Homöopathie

Wir leben in einer Zeit hohen Leistungsdrucks und ständiger Verfügbarkeit. Dies kann zunehmend in Zustände wie Überforderung, Antriebslosigkeit und Ängste führen und mit vielerlei körperlichen Beschwerden in Zusammenhang stehen. Sie suchen einen  nebenwirkungsfreien, ganzheitlichen und  individuellen Weg aus diesem Ungleichgewicht?

Die Homöopathie folgt seit über 200 Jahren gleichbleibenden, klaren Regeln und entspricht dennoch den Kriterien modernster Energiemedizin.  Gerade weil die mentalen und emotionalen Aspekte neben den körperlichen mitberücksichtigt werden, wirkt die Homöopathie bei korrekter Anwendung bei unterschiedlichsten Erkrankungen so effektiv, sanft und zuverlässig.

Weiter

Massage

Seit Urzeiten wenden Menschen aller Kulturkreise Massage an, um Gesundheit, Verbundenheit und Wohlbefinden zu fördern.

Wir Menschen haben eine natürliche, angeborene Fähigkeit, einen anderen Menschen so zu berühren, dass tiefe und heilsame Entspannung entstehen kann. Wenn wir unsere Art, zu berühren von jeder Erwartung befreien, sowie von allem urteilen-, vergleichen-, analysieren-müssen, einschließlich dem Wunsch, etwas zu verändern, eröffnen sich ungeahnte neue Möglichkeiten…

Wohltuende Massage für Leib und Seele…. macht den Kopf frei, schafft innerlich Raum, erleichtert die Beweglichkeit und sorgt für tiefe Regeneration.

Weiter

Ausbildung

Der Erfolg der homöopathischen Medizin beruht auf ihrer korrekten Anwendung. Diese erreichen wir durch Wissen, Erfahrung und Intuition. Alles, was ich davon in mehr als zwanzigjähriger Praxis- und Lehrtätigkeit gesammelt und verstanden habe, an jüngere Kollegen und alle Interessierten weiter zu geben, liegt mir sehr am Herzen. Ich sehe Homöopathie als einen Lebensweg und einen Weg lebenslangen Lernens. Homöopathen schöpfen aus einem über zweihundertjährigen Erfahrungsschatz dokumentierter Behandlungen und Arzneiprüfungen. Meine Herangehensweise in den Kursen spiegelt die Lebendigkeit und Komplexität der homöopathischen Heilkunst wieder und möchte die Freude an der fachlichen wie eigenen homöopathischen Weiterentwicklung fördern.

Weiter

Kurse

Kurs 1: Homöopathie - Herz der Heilmittel

 

 

In diesem Kurs werden wir sowohl das Wesen der Heilmittel tiefer erforschen als auch üben, die wesentlichen Aspekte im Zustand der Patientin / des Patienten herauszuarbeiten. Wie verhält er / sie sich? Wie und worüber spricht er / sie? Wie drückt sich die geistig seelische Dysbalance aus?

Kurs 2: Homöopathie Supervisions- und Praxiskurs

 

 

Dieser Kurs dient der Vertiefung und Erweiterung homöopathischer (Grund)Kenntnisse und als Begleitung und Supervision für HomöopathInnen am Anfang ihrer Praxistätigkeit. Wir arbeiten mit Übungsfällen aus der Praxis, an denen die Beobachtung und der homöopathische Blick geschult wird und stellen verschiedene Wege vor, sich dem Kern des Falls zu nähern.

Kurs 3: Homöopathie kennenlernen

 

Ein kompakter Einführungskurs in die Grundlagen der Homöopathie an zwei Vormittagen.

Was ist Homöopathie?

Das Ähnlichkeitsprinzip, die Potenzierung, das Arzneimittelbild, die Miasmen.

Wie heilt Homöopathie?

Keine Vorerfahrung erforderlich.


Termine

Monthly Weekly Daily List
June 2021
July 2021
August 2021
September 2021
October 2021
November 2021
No event found!
Load More

Resonanzen

“Es geht mir so viel besser, und wenn ich denke wie schlecht es mir am Anfang ging und jetzt, bin ich echt froh. Ich möchte Ihnen sehr danken, dass Sie mir geholfen haben, ich hoffe Sie wissen, wie sehr Sie den Menschen helfen und ich bin Ihnen sehr dankbar!“”
Maja
“Es müsste ungefähr im Jahr 2013 gewesen sein, als mir meine Nachbarin den Tipp gab: Geh mal zu Frau Bauer, die ist klasse und hat uns sehr geholfen.
Ich war damals gesundheitlich sehr angeschlagen, kraftlos und ziemlich verzweifelt. Ich hatte schon viele Ärzte abgeklappert, aber niemand konnte mir wirklich helfen. Im ersten Termin habe ich Frau Bauer fast zwei Stunden unter viel Tränen mein Herz ausgeschüttet und allein die Fragen, die sie mir stellte, fühlten sich schon richtig und heilsam an.
Gesundheitlich ging es mir schon bald viel besser und es kam insgesamt für mich ein Prozess ins Rollen, der meine Sicht auf Krankheit und Gesundheit wesentlich verändert hat. Wir sind seitdem mit der ganzen Familie bei Frau Bauer in Behandlung und haben durch die homöopathische Behandlung immer wieder große wie kleine Wunder erlebt und viele Aha-Erlebnisse gehabt.
Wir sind in tiefem Vertrauen und fühlen uns ganzheitlich und als Menschen behandelt und gesehen. Dies ist so wertvoll, so dass Frau Bauer unsere Heilpraktikerin bleibt, auch wenn wir nun in Norddeutschland leben.
Wir sagen von Herzen Danke.”
Marlene
Ich bin seit vielen Jahren bei Frau Bauer und dankbar für Ihre liebe und ruhige Art, die mir immer wieder hilft, an mich und die eigenen Kräfte zu glauben. Frau Bauer nimmt sich sehr viel Zeit und ich kann alles bei ihr ansprechen. Ich fühle mich wahrgenommen und wenn ich kurzfristig Hilfe brauche, erhalten ich diese sehr schnell und effektiv. Ich fühle mich in den Händen von Frau Bauer sehr gut aufgehoben und bin jeden Tag dankbar dafür, diesen Weg zu gehen.
Verena
Liebe Frau Bauer,
ich bin jetzt seit ca. einem Jahr bei Ihnen in der Behandlung und muss sagen, dass sich in dieser Zeit mein Leben sehr zum Positiven verändert hat. Ich kann gar nicht genau sagen, ob es an den homöopathischen Mitteln, den ausgiebigen Gesprächen oder den wohltuenden Massagen liegt. So eine grundlegende Veränderung und Reflektion der eigenen Lebensposition benötigt Zeit. Dank Ihnen ist mir das in kritischen Momenten leichter gefallen und hat zu dem einen oder anderen „Aha-Erlebnis“ geführt. Ich kann jetzt mit mehr Ruhe durchs Leben gehen, die Momente genießen und mich auf das Wichtige fokussieren.
Alex
Vor 15 Jahren stand ich vor der Entscheidung, mich einem chirurgischen Eingriff zu unterziehen, um gutartige Hautgeschwulste entfernen zu lassen. Zum einen sollte dies an einer recht empfindlichen Stelle erfolgen, zum anderen waren die Erfolgsaussichten auch nicht so rosig. Es hieß, dass es bei den meisten Patienten zu sog. Rezidiven kommt. Da mir all das nicht so sympathisch erschien, war ich gewillt, es einmal mit der Homöopathie zu versuchen. Der Chirurg, zu dem mich mein damaliger Hausarzt schickte, sagte dazu sinngemäß: “Ich finde die Homöopathie ja ganz okay, aber die Sache werden Sie damit nicht wegbekommen.
Dennoch experimentierte ich zunächst ohne Anleitung und leider erfolglos – mit einem homöopathischen Mittel, dass mir das Internet ausgespuckt hatte. Kurz vor der anberaumten OP ging ich dann endlich zu einer Fachfrau, nämlich Frau Bauer.
Nach der 90 minütigen Erstanamnese war ich zunächst einmal total überrascht darüber, wie tiefgehend so ein Gespräch sein kann – vor allem, wenn man es mit einem “normalen” 5 minütigen Arztgespräch vergleicht. Die äußerst sensible und wertschätzende Art von Frau Bauer tat ihr übriges. Ein Mittel wurde gefunden und was soll ich sagen? Nachdem ich über ein halbes Jahr unter den Geschwulsten gelitten hatte, waren sie eine Woche nach Einnahme des Mittels restlos verschwunden – und kamen bisher nie wieder.
Seitdem ist Frau Bauer in so ziemlich allen Gesundheitsbelangen meine erste Ansprechpartnerin. Unzählige Male konnte sie mich davon überzeugen, “auch in diesem Fall” keine Antibiotika zu nehmen. Ich bin mittlerweile zu einem regelrechten Anhänger der Homöopathie geworden. Auch die von ihr durchgeführte kalifornische Massage ist sehr zu empfehlen. Häufig auch in Kombination mit homöopathischen Mitteln hat sie mir damit in den verschiedensten Situationen geholfen (Hexenschuss, Tinnitus, Trauerfälle, schwerere Erkältungen und nervöse Überlastungen, um nur einige zu nennen).
Alles in allem erscheint mir diese Art der Heilkunst eine zu sein, die wirklich nachhaltig ist, die die Krankheit und ihre Zustände nicht einfach wegbekommen will, sondern eher als ein Zwiegespräch mit dem Körper ansieht. Auch wenn ich nicht in allen Belangen immer restlos symptomfrei geworden bin (Beispiel Tinnitus) – die Schulmedizin vermag das in diesen Fällen meist auch nicht- so konnte mir Frau Bauer häufig doch einen Weg zeigen, das Symptom gleichsam als Begleiter und Freund anzuerkennen. Diese „Freunde“ sind mir beim ausgeglichenen Beschreiten meines Lebensweges zu unverzichtbaren und bewusstseinserweiternden Begleitern worden. Eine solche liebevolle und an eigene Ressourcen anknüpfende Sichtweise auf körperliche Leiden fehlt m.E. in der sogenannten modernen Medizin.
Christian